#17 Der König der Gaukler von Andreas Otter (rezension)




Inhalt 


Schwaben, Mitte des 14. Jahrhunderts: Nachdem seine Eltern bei einem Brand starben, ist der Köhlerbursche Simon besessen von dem Wunsch, Feuer zu beherrschen und der größte Feuerspucker aller Zeiten zu werden. Nach dem Ausbruch der Pest muss Simon jedoch sein Heimatdorf verlassen und trifft auf eine Gauklergruppe, die ihn aufnimmt. Von nun an gehört er dem fahrenden Volk an, das ausgestoßen und rechtlos die Menschen begeistert, während um sie herum die todbringende Seuche tobt. Anna, eine kartenlegende Wahrsagerin, prophezeit Simon, dass sein Wunsch in Erfüllung gehen und er als Feuerspucker vom Volk bejubelt und von Königen ausgezeichnet werden wird. Simon ist fasziniert von der rätselhaften Frau, die ihn auf unerklärliche Weise berührt. Doch als Anna selbst an der Pest erkrankt, erfährt Simon, wer sie wirklich ist, und er begreift, dass Annas Geheimnis sie alle in Gefahr bringen kann.

Meine Meinung


Der liebe Andreas Otter, von dem ich schon ein paar mehr Bücher lesen durfte, hat mir dieses Buch als eBook zur Verfügung gestellt.
Da ich gern etwas Abwechslung beim lesen habe, war das Buch genau richtig für mich.
Ich bewundere immer wieder wie historisch Korrekt er in seinen Büchern ist.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und einfach zu lesen
Die Story hat mich sofort in den Bann gezogen und ich war mitten im geschehen.
Es macht Spaß die Entwicklung der Charakter zu sehen und der Geschichte zu folgen.
Da Cover passt zu den anderen Historischen Büchern die Andreas Otter bereits veröffentlicht hat, dies ist ein Genre welches ihn absolut liegt.

Mein Fazit


Klasse Buch und ein muss für Liebhaber der Historischen Bücher!
5 Punkte die absolut verdient sind!!!


Der Autor


Andreas Otter wurde 1969 am Fuße der Alpen geboren. Heute lebt er am Ammersee im südlichen Bayern. Zahlreiche Rucksackreisen in ferne Länder und das Kennenlernen fremder Kulturen erschufen in ihm Geschichten, die er schließlich niederschrieb. Aufgrund seines Interesses für Geschichte schreibt er gerne historische Romane. In diesem Genre sind bisher der Bestseller "Stadt der tausend Könige" sowie "Der Fischer und die Königin" und "Der König der Gaukler" erschienen.

Unter dem Pseudonym "Oliver Pätzold" wurden bisher die beiden Thriller "Die Letzten: Zerfall" sowie "Die Letzten: Verlust" veröffentlicht, unter "Lani Sommerfeld" der Fantasyroman "Eryleion".

"Geschriebene Geschichten sollen die Herzen der Leser erreichen, sie in andere Zeiten und Orte, in Beziehungen und Rollen führen, Gefühle spürbar machen. Sie sind die Offenbarung anderer Welten."  

Weitere Bücher des Autors


Stadt der Tausend Könige
Der fischer und die Königin
Die Letzten - Zerfall
Die Letzten - Verlust
Eryleion 

Quelle: Amazon




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutz Richtlinien dieses Blogs einverstanden!

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *