#14 Witches: Hexenzirkel von Pia Hepke (rezension)


Inhalt


Die junge Hexe Kira soll die Trägerin des einzigartigen Geistelementes sein. Dieses ist fester Bestandteil bei der Herstellung des sagenumwobenen Jugendelixiers.

Um das Geistelement in ihre Gewalt zu bekommen, würde ein Zirkel aus fünf Hexen alles tun.
Sogar töten!

Auf ihrer Flucht vor ihren Verfolgerinnen, begleitet Kira stetig die eine Frage: Wem kann sie noch vertrauen?


Meine Meinung


Das Cover hat mich Magisch angezogen. Von allen Büchern die ich mir beim Eisermann Verlag zum Rezensieren aussuchen konnte stach dieses mir direkt ins Auge.



Der Schreibstil und die Story sind klasse, aber für die doch kurze Geschichte an manchen stellen für meinen Geschmack zu langatmig.

Die Protagonistin hat mir Freude bereitet mit ihren jungen auftreten (sie ist ja auch noch jung :D ) hat das die ganze Geschichte aufgelockert.



Mein Fazit




Alles in allem gebe ich gern 4 von 5 Punkten. Hexen Fans sind hier gut aufgehoben und werden ihre Freude mit diesen Buch haben.


Die Autorin


Pia Hepke wurde 1992 in Oldenburg i.O. geboren.

Schon immer haben sie Büchern begeistert. Nicht selten kommt es vor, dass sie zu einem wahren Lesemarathon aufbricht. Dann wird bis spät in die Nacht gelesen und die Bücher werden regelrecht verschlungen.

Ansonsten verbringt Pia ihre Zeit gerne mit ihren beiden Pferden und ihrem Hund. Diese müssen öfters als Foto- oder Malobjekte herhalten. Da es ihr an Fantasie nicht mangelt, liegt es nahe die vielen Ideen auch in schriftlicher Form aufs Papier zu bringen. Was sie als 15-jährige erstmals verfasste, wurde in den folgenden Jahren mehrmals überarbeitet, bis es zu ihrem ersten Roman herangewachsen ist.  

Quelle: Amazon & Eisermann Verlag

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutz Richtlinien dieses Blogs einverstanden!

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *