Das Schicksal der Zukunft (Blogtour)

Heute ist der zweite Tag der Blogtour, Das Schicksal der Zukunft,  und ich heiße euch bei mir willkommen. 
Den Tourplan der Blogtour findet ihr hier.
Es wird auch ein Gewinnspiel geben die Teilnahme Bedingungen findet ihr dafür HIER!


Mein Heutiges Thema lautet: Was hält das Schicksal für dich bereit?
Ja, das Schicksal! Wie oft sagt man "Oh man, das war Schicksal" und ähnliche Sätze. Aber was bedeutet das Wort Schicksal überhaupt?

>>Schicksal  ist der Ablauf von Ereignissen im Leben des Menschen, die als von göttlichen Mächten vorherbestimmt (geschickt) oder von Zufällen bewirkt empfunden werden, mithin also der Entscheidungsfreiheit des Menschen entzogen sind.<<
Quelle: Wikipedia

Glaubt man an das Schicksal?  Da gehen die Meinungen auseinander. Die einen glauben so fest daran das sie alles auf das Schicksal schieben, die anderen sagen so einen Mist gibt es nicht.

Aber was wäre wenn es dir so geht wie Mirella in unseren Buch. Wenn du Hellsehen kannst und von jedem die Zukunft siehst nur deine eigene nicht. Was hält das Schicksal dann für dich bereit?





Ich selbst bin da ja eher zwiegespalten. Ja, einiges im Leben könnte Schicksal sein, andere Dinge im Leben passieren halt. Aber der Gedanke, der im Buch umgesetzt wird ist für mich Klasse um gesetzt.

LG eure Franzi


Gewinnspiel


Zu gewinnen gibt es für den  1&2 Platz - je ein Überraschungspaket von Helen B. Kraft!

Beantwortet mir einfach hier in den Kommentaren folgende Frage: 
Glaubst du an das Schicksal und was denkst du hält es für dich bereit? (eine ja /nein Antwort wird nicht gewertet)


Teilnahmebedingungen
 Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstandendie ich oben Verlinkt habe!
Bewerbung bis einschließlich 07.01.2018 möglich
08.01. Gewinnerbekanntgabe


   

9 Kommentare:

Rajet hat gesagt…

Denke das es manchmal Schicksal ist welchen Menschen wir begegnen. Ob sie gut oder schlecht für uns sind muss man dann selber rausfinden.

Jennifer Siebentaler hat gesagt…

ich glaube weniger als früher daran vielleicht auch weil ich mich aus bestimmten Sachen nicht mehr soviel mache was eben ne neue Bekanntschaft oder so angeht...aber es kann alles ja mal irgend wie anders kommen im Leben! LG Jenny

Sandra Schurtzmann hat gesagt…

Hallo,
ja, manchmal glaube ich schon, das es etwas wie Schicksal gibt, das einige Dinge so geschehen müssen. Sage schon oft, das war wohl Schicksal. Also ja, bis zu einem gewissen Grad glaube ich daran. Denke ab und zu muss man auch mal jemanden die Schuld geben, wenn mal wieder alles schief läuft und man selber nichts dafür kann.
LG Sandra

Manuela Schäller hat gesagt…

Nein ich glaube nicht an das Schicksal, für vieles ist man selbst verantwortlich. Wenn ich riskant lebe dann können Unfälle passieren. Die Liebe finden und halten ist eine Kunst für sich.
Gesund zu bleiben, naja das kann man sich nur wünschen, aber auch da kann man mit Sport und Ernährung einiges dafür tun. Was für mich noch kommt weiß ich nicht und das ist vielleicht auch gut so.

karin hat gesagt…

Hallo und guten Tag,

also ich denke, jeder Mensch auf der Erde, egal wo oder wer hat in seinem Leben eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen.

Zumal jeder ja auch gerne einen Fussabdruck/Vermächnis an die nachfolgende Generation zurücklassen möchte.

Und deshalb glaube ich auch an das Schicksal welches jedem Menschen im Leben bestimmt ist.

Keiner lebt/stirbst ohne Grund und Hintergedanken....

LG..Karin...

Anonym hat gesagt…

Liebe Franzi,

ich weiss es nicht. Manchmal hoffe ich es, und gerade wenn etwas schlimmes passiert will ich ganz fest daran glauben. Das es so gekommen wäre, das es auf alle Fälle passiert wäre. Andererseits finde ich es fatal, den es kann mich leicht dazu verleiten alles auf das Schicksal zu schieben.

Von daher.... Habe ich mir darüber immer mal wieder Gedanken gemacht. Bin aber nicht wirklich zu einer endgültigen Entscheidung gekommen.

LG

Tanja
FB Tanjas Buchgarten

Zeljka Ilic hat gesagt…

Huhu :)

Ein ganz großer Teil von mir glaubt auf jeden Fall an das Schicksal. Außerdem bin ich der Meinung, dass Gutes mit Gutem belohnt wird.

Das einzige, was wir und angewöhnen sollten ist Geduld. Ich bin mir sicher, dass wir geduldiger mit unseren Zielen und Hoffnungen sein sollten. :)

Ganz liebe Grüße
Zeki

Tina K. hat gesagt…

Hallo Franzi,

ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen, denn die Frage kann ich nicht mit JA oder NEIN beantworten, denn ich sehe es genauso wie du:
Manchmal scheint es Schicksal zu sein (der Tot einer geliebten Person), aber dann wiederum scheint es purer Zufall.
Okay, ich sehe es als einen Wink des Schicksals, dass meine Katze Loki mich im Tierheim ausgesucht hat und 4 Monate später Babykatzen bekommen hat. Wo sonst könnte sie mit ihren (nicht mehr ganz so kleinen) Kleinen zusammenleben? Eindeutig Schicksal.
Aber dass ich einen Stau ausweiche, weil ich Schussel mich verfahren habe und somit wo anders auf die Autobahn auffahre, als ursprünglich gedacht:
Maßloses Glück, aber grundsätzlich Zufall xP.

Alles Liebe,
Tina
von Tianas Bücherfeder

Anonym hat gesagt…

Hallo und vielen Dank für diesen schönen Blogtour-Beitrag!

Ich glaube nicht an das Schicksal. Ich denke, dass jeder Mensch sein Glück oder Unglück selbst in den Händen hält und nicht auf das Schicksal angewiesen ist. Es gibt Zufälle, aber entscheidend ist für mich immer, wie man auf Zufälle und Ereignisse reagiert und sich nicht einfach treiben lässt.

Liebe Grüße
Katja

kavo0003[at]web.de

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutz Richtlinien dieses Blogs einverstanden!

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *