#119 "Auf den Spuren der Karanai: FYNIA " von Anna Fricke



Eckdaten


  • Format: eBook
  • Dateigröße: 18562.0 KB
  • Autor: Anna Fricke
  • Preis: eBook 1,99€ (KindleUnlimited Kostenlos)

Klappentext

Seit ihrem elften Lebensjahr besitzt Fynia eine Gabe – als Mitglied der Karanai, einem vergessenen Volk, das sich vor langer Zeit in die westliche Kultur integriert, aber niemals seine Wurzeln aus den Augen verloren hat, kann sie sich in einen Geisterwolf verwandeln.
Visionen, die jedem Kind seine Bestimmung zeigen, sind nur eine ihrer vielen mythischen Traditionen.
Fynia ist glücklich mit Jasper liiert, doch als ihre Mutter ihr eine Zukunft an der Seite eines fremden Mannes voraussagt, begibt sich Fynia auf die Suche nach der Wurzel der Visionen und stößt dabei auf ein seltsames Schaf, das noch nicht sterben darf.


Meine Meinung

Zunächst einmal ein großen Dank an die Autorin das ich dieses Buch von ihr bekommen habe zum Vorab lesen.

Das Cover, hatte mich sofort gepackt, das Gesicht von der Seite mit dem lila Wald drin war einfach nur wunderschön und mystisch zugleich. Ganz toll fand ich auch das bei jeden Kapitel Anfang eine Illustration zu sehen ist, so was liebe ich wen es auch bei eBooks ist!

Der Schreibstil von Anna Fricke ist Klasse. Ich durfte schon ein anderes Buch von ihr lesen (kein Fantasie) und ich wurde nicht enttäuscht. Bei diesen Buch muss man dazu sagen, das dies eigentlich ihr Debüt ist, den es weist Inhaltlich kleine schwächen auf, was ich persönlich nicht weiter schlimm fand unter diesen Punkt. Nun glänzt sie dafür mit neuem Cover-Kleid und einer Überarbeitung die sich sehen lassen kann.

Der Inhalt ist Fantasie erster Klasse, dennoch ziehe ich einen Stern ab da viele Sachen Fragen aufwerfen die nie so ganz geklärt werden. Dieser Punkt lässt mich auf eine Fortsetzung hoffen.

Gern gegebene 4 Sterne! 

Die Autorin

09.01.1990 geboren in Steinheim/Höxter und aufgewachsen im verregneten Lippe, besuchte Anna Fricke 13 Jahre lang die Waldorfschule Lippe/Detmold e.V. welche sie 2009 mit einem Abitur in der Tasche verließ.
Ein Jahr lang widmete sie sich dann einer Grundschule, um herauszufinden, wie staatliche Schulen so funktionieren und schrieb sich dann im Oktober 2010 in der Universität Bielefeld ein. Ihren Abschluss (Bachelor of Arts) erwarb sie in den Fächern Theologie (H) und Germanistik (N). Einschreibung in den Master of Education folgte 2013. Allerdings schwenkte sie beruflich gesehen dann schnell um und begann eine Fortbildung zur Fahrlehrerin (2014).

Anna schreibt seit ihrer Kindheit. Zuerst "Reim-dich-oder-ich-fresse-dich"-Verse, doch dann auch immer mehr zusammenhängende und durchdachte Zeilen. Ihren ersten Veröffentlichungsversuch startete sie mit achtzehn Jahren, bei dem sie dann das erste mal mit DKZ-Verlagen konfrontiert wurde.
Nach mehreren Kämpfen mit Kleinstverlagen und Nieschenverlagen, beschloss Anna selbst ihres Glückes Schmied zu sein und alles auf eigene Kosten zu produzieren. Viel Risiko, viel verantwortung aber auch viel Freiheit prägen seither ihr Autorenleben.  


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutz Richtlinien dieses Blogs einverstanden!

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *