Autorenvorstellung Nadja Roth






Dieser Monat steht im Zeichen des SadWolf Verlags für den ich Verlagsblogger bin!

Wir stellen euch den Verlag vor, die Autoren und ihre Bücher. 
Ich hatte das große vergnügen und durfte mit Nadja Roth dafür zusammen arbeiten und nun möchte ich sie euch Vorstellen!






Unsere Vorstellung müsst ihr euch als Freundschafs-Buch vorstellen so wie oben auf dem Bild da es etwas klein ist bekommt ihr es natürlich noch mal ausführlich nun hier drunter :)

*


Steckbrief

 


Name: Nadja Roth




Wohnort: in der Nähe von Speyer




Sternzeichen: Skorpion




Helden meiner Kindheit: Ganz eindeutig Pippi Langstrumpf 




 



Darauf bin ich besonders stolz: Ich bin auf meine Kinder stolz, aber auch darauf, dass ich den Schritt gewagt habe, mich voll und ganz der Schriftstellerei zu widmen. 


Das ist die Schublade, in die mich alle stecken: Huch…Schublade? Keine Ahnung in welcher ich bei anderen Menschen stecke. Da ich viele Rollen in meinem Leben habe, kommt es wahrscheinlich darauf an, wo mir die Menschen begegnen. Ich kann es wirklich nicht sagen…da musst du wohl die Leute selbst fragen. Würde mich aber auch interessieren.. 😊 

 



Das tue ich mit Begeisterung: Schreiben, Lesen, Musik hören und dazu singen, dies aber am besten alleine. Ich liebe es Besuch zu haben und stundenlang mit meinen Freundinnen zu quatschen. Ich bin ein absoluter Film-Fan und auch manchmal ein Serien-Junkie.




Das schiebe ich immer vor mich hin: Den Keller aufzuräumen, schiebe ich und das mit Erfolg. Ich warte immer noch auf den Tag, an dem jemand kommt, mich freundlich anblickt und sagt: Mach dir keine Gedanken um deinen Keller, den habe ich heute Nacht mal eben schnell aufgeräumt. Das darf auch gerne mein lieber Ehemann sein. Träumen darf man ja. 😉






Das macht mich völlig wahnsinnig: Lügen und Ungerechtigkeit, dazu noch eine Portion Beschränktheit und ihr könnt mich so richtig in Rage erleben. Spätestens dann, wird demjenigen klar, dass ich anders bin….ganz anders…
 



Das wäre meine Superkraft, wenn ich eine hätte: Ich würde mit meiner Superkraft gerne alle Kriege dieser Welt beenden. Dazu soll alle Gewalt verschwinden und niemand sollte durch das Verschulden eines anderen Menschen Leid erfahren.





Das mache ich wenn keiner zu sieht: Schreiben! *lach* DU willst jetzt etwas Unanständiges von mir hören, wie Popeln, Pupsen oder so? Das werde ich dir nicht sagen. Aber ich schreibe meine Bücher, wenn ich ganz alleine bin und das Haus still und leer ist. Dann beantworte ich auch Interviews und mache Werbung, eben all das, was ich nicht machen kann, wenn das Haus wieder voll ist. Dann bin ich nicht mehr die Frau, die Leute auf Papier umbringt, sondern Mama, Ehefrau, Putzfrau, Köchin, Taxi, Hausaufgabenbetreuung und so weiter…



 
Die Welt liegt dir zu Füßen:
 

Wo warst du? Das frage ich mich auch….ah, jetzt fällt es mir wieder ein: Keine Ahnung. Nein, Spaß. Ich fühle mich wie wachgeküsst, seit ich Bücher schreibe. Ich war damit beschäftigt, zu dem Menschen zu werden, der ich jetzt bin.

Alles was vorher war, hat mich an diesen Punkt gebracht, weshalb es gut und richtig war. Ich glaube, am Ende hat alles seinen Sinn.





Wo möchtest du hin? Genau hierhin, hier, wo ich jetzt gerade bin. Siehst du mich? Ich stehe an meinem Schreibtisch und schreibe dir. Ich darf ein Interview geben, weil es Menschen gibt, die interessiert, was ich sage. Ich habe mich selbst gefunden und ein wirklich tolles Leben, mit all seinen Höhen und Tiefen. Ich möchte genau hierhin, wo ich gerade bin das wird mich dahin führen, wo ich irgendwann sein werde, bestenfalls mit einem Laptop auf einer Insel, Bücher schreiben, die gelesen werden.







Das wünscht du dir: Ich wünsche mir, dass alle meine Lieben gesund bleiben, mich eingeschlossen. Dann wünsche ich mir, dass ich noch viel mehr Menschen mit meinen Büchern erreiche und mir mit dem Schreiben einen Namen mache.







 

Da findet man mich: An meinem Schreibtisch, wo ich sein will und überall, wo ich sonst noch so sein muss. Gerne auch mal auf Reisen in ferne Länder, das öffnet mein Hirn jedes Mal für neue Ideen und ist ganz wunderbar, um mal vom Schreibtisch wegzukommen. 😊










 Ich hoffe euch hat der Einblick gefallen und behaltet den #SADtember diesen Monat gut im Auge euch erwarten viele tolle Beiträge ;)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutz Richtlinien dieses Blogs einverstanden!

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *